Die Schwarzen

Als die „Schwarzen” werden die für den Zuschauer unsichtbaren Akteure hinter der Bühne bezeichnet. Es gibt dort vielfältige und sehr anspruchsvolle Tätigkeiten, ohne die eine gelungene Aufführung nicht möglich wäre.

Im Folgenden beschreiben wir die einzelnen Bereiche näher. Vielleicht haben gerade Sie, lieber Besucher, Interesse, einmal selbst als „Schwarzer” tätig zu werden.

Um den Einstieg komfortabler zu gestalten und gerade für Anfänger zu erleichtern, besteht bei der Betätigung als ‚Schwarzer‘ die Möglichkeit eine Aufgabe zu zweit oder zu dritt zu übernehmen.

Die Probenzeit für ein Stück beträgt ca. drei Monate. Im Schnitt wird zweimal pro Woche für etwa drei Stunden geprobt. In der letzten Probenphase auch öfters. Gespielt wird an zwölf Tagen am Stück.

Regieassistenz

Die Regieassistenz ist in erster Linie eine organisatorische Aufgabe. Sie koordiniert die Probentermine und legt in enger Zusammenarbeit mit dem Regisseur fest, welcher Darsteller und welcher „Schwarze“ wann zu erscheinen hat. Sie ist die rechte Hand des Regisseurs und hält diesem den Rücken frei. Die Regieassistenz notiert sich die jeweiligen Regieanweisungen, damit bei zukünftigen Proben nachvollzogen werden kann, welcher Darsteller, wann was zu tun hat. Die Regieassistenz ist bei allen Proben anwesend.

Requisite

Die Requisite ist für all das verantwortlich, was nicht zum Bühnenbild und nicht zu den Kostümen gehört. Alles, was auf der Bühne benutzt wird (z.B. Geschirr, Gläser, Getränke o.ä.) fällt in ihren Aufgabenbereich. Die Requisite bereitet die Bühne so vor, dass die Darsteller die benötigten Dinge zuverlässig vorfinden. Anhand des Rollenbuchs und durch die Teilnahme an den Proben stellt die Requisite eine Liste der benötigten Gegenstände zusammen und ist für deren Beschaffung verantwortlich. Die Requisite ist bei mehreren Proben sowie bei allen Aufführungen dabei.

Inspizienz

Die Inspizienz – auch Abendregie genannt – sorgt bei den Aufführungen für einen reibungslosen Ablauf – z.B. dafür, dass alle Darsteller rechtzeitig zu ihren Auftritten bereitstehen. Sie entscheidet in Abstimmung mit den Akteuren und allen weiteren Schwarzen, wann die Vorstellung beginnt bzw. wann sie nach der Pause weitergeht (und zieht dabei den Vorhang, wenn es einen gibt). Sie ist bei allen Aufführungen anwesend und erscheint zu mehreren Proben, um sich mit dem Stück vertraut zu machen.

Maske

Dafür, dass die Darsteller auf der Bühne nur in ihren Rollen und nicht auf der Nase glänzen, ist die Maske zuständig. Sie verleiht den Gesichtern die richtige Farbe, Köpfen passende Frisuren, setzt Perücken und Bärte auf. In der Regel teilen sich zwei bis drei Personen diese Aufgabe, so dass sie nicht bei allen Aufführungen anwesend sein müssen.

Souffleuse

Wenn einen Darsteller plötzlich das Wort verlässt, ist die Souffleuse zur Stelle. Sie weiß, wann ein Akteur lediglich eine Kunstpause macht oder der hoffentlich seltene Fall des sog. „Texthängers” eintritt. Die Souffleuse sitzt immer in der ersten Reihe unter den Zuschauern oder verborgen im Bühnenbild. Sie kennt den Text des Stückes wie kein zweiter und unterstützt die Darsteller auch während der Proben. Sie ist bei allen Proben und Aufführungen dabei.

Technik

Bühne und Darsteller ins rechte Licht zu setzen, ist Aufgabe der Technik. Auch das Einspielen von Musik und Geräuschen, wie ein ankommendes Auto oder das rechtzeitige Klingeln des Telefons, gehören in ihre Verantwortung. Die Technik ist bei einigen Proben und allen Aufführungen dabei.

Öffentlichkeitsarbeit/Presse

Immer wenn Sie in der Tageszeitung einen Artikel und/oder ein Bild vom UnionTheater sehen, war die “Pressearbeit” aktiv. Die Erstellung des Flyers und des Programmheftes, die Pflege der Website, der Kontakt mit Journalisten und Fotografen fällt in dieses Ressort. Die Pressearbeit ist bei wenigen Proben anwesend.

Kostüme

Ob Gegenwartskleidung oder klassische Kostüme: Wer dieses Ressort  verantwortet, kümmert sich um das, was die Darsteller am Leib tragen. Was nicht passt, wird passend gemacht oder passend besorgt. Ein gutes Auge für Farbenspiel ist hier wichtig. Der Kostümverantwortliche ist bei einigen Proben anwesend.