Der zerbrochene Krug

Oktober 2005
Der zerbrochene Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist

Die Witwe Marthe Rull beschuldigt den Bauernsohn Ruprecht, einen Krug im Schlafgemach ihrer Tochter Eve zertrümmert zu haben. Der zuständige Dorfrichter Adam ist am Verhandlungs-tag leider etwas indisponiert: Er ist verletzt und vermisst seine Perücke. Mit seiner unkonventionellen Prozessführung erregt er besonders die Verwunderung und Skepsis des Gerichtsrats Walter. Als der Zeuge Ruprecht angibt, einen anderen Mann bei Eve angetroffen zu haben, versucht der Vorsitzende den Verdacht auf den abwesenden Flickschuster Lebrecht zu lenken. Die Analyse der Umstände und weitere Zeugen-aussagen richten jedoch den dringenden Tatverdacht auf den Dorfrichter selbst, der auch ohne Perücke versucht, seien lädierten Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Regie: Till Bergen

Darsteller: Brigitte Bauer, Monika Karp, Anne Ravenschlag, Ulrike Reusche, Karin Trageser, Oscar Dumon, Bernd Giesecke, Bernd Panzer, Jens Raczkowski, Ewald Ravenschlag, Christian Roggenkamp, Christian Seegert