Das ist mein Bett

April 2009
Das ist mein Bett
Komödie von Pierre Franckh

Mit Ehemann geht alles besser, denkt sich Single Sonja und engagiert kurzerhand Philip, eine Zufallsbekanntschaft vom Abend zuvor. Mit seinem seriösen Auftreten soll er ihr helfen, an ihre Traumwohnung zu kommen, die eigentlich nur an kinderlose Ehepaare in gesicherten Verhältnissen vermietet wird. Leider hat Sonja nicht genügend Zeit, um die Show als perfektes Ehepaar vorzubereiten. Und so tappt sie bei der biederen Vermieterin Frau Steiner haltlos von einem Fettnäpfchen ins andere. Aber Philip – charmant und witzig – rettet die Situation. Als der Mietvertrag unterschrieben ist, möchte Sonja ihn so schnell wie möglich wieder loswerden. Doch sie hat die Rechnung ohne Philip gemacht. Als dieser von seiner Ex-Freundin Miriam an die Luft gesetzt wird, beantragt er einfach Asyl bei seiner Ehefrau auf Zeit, zumal er sich auch noch in sie verliebt hat. Doch die will ihre Wohnung mit niemanden teilen, schon gar nicht mit Philip, denn der hat ja seine Schuldigkeit getan und kann gehen.

Doch Frau Steiner macht Sonja einen gewaltigen Strich durch die Rechnung: Philip schafft es, sie mit seinem Charme einzuwickeln und auf seine Seite zu ziehen. Fortan sind Sonja und Philip gezwungen, sich zwischen Tisch, Bett und Streitigkeiten zu arrangieren. Als Sonja plötzlich Besuch von Miriam erhält, treten die wahren Lebensumstände von Philip ans Licht und auch sein Chef erscheint plötzlich in einem völlig neuen Licht. Die Karten für ein gemeinschaftliches Zusammenleben werden neu gemischt…

Pierre Franckhs Theaterstück ist eine moderne, romantische Komödie voller Situationskomik und Gefühl.

Regie: Brigitte Schönecker

Darsteller: Annette Ewald, Friederike Schierer, Maren Schulz, Christian Roggenkamp und Christian Seegert

Das ganze Stück ansehen: https://uniontheater.de/das-ist-mein-bett-video/